Menü

PMCA Impuls: Trends im Pharmamarkt und Rx-OTC-Switches

Erika Sander

Erika Sander – ims Österreich

“2014 wird im weltweiten Pharmamarkt erstmals ein Umsatz von 1 Trilliarde US Dollar erwartet”, mit dieser guten Nachricht begann Mag. Erika Sander, Commercial Head bei ims Österreich ihre Einblicke in die Zahlen und Trends des internationalen und nationalen Pharma-Markts 2013/2014. Laut Sander wird der Markt – getrieben von den großen Ländern USA, China, Japan, Deutschland und Brasilien – zumindest bis 2017 ein moderates Wachstum hinlegen. “Vor allem die “Emerging Markets” aber auch eine doch wieder erkleckliche Anzahl an Neuzulassungen sollten das Marktwachstum vorantreiben”, so Sander. Der europäische Markt hingegen, so die ims-Managerin, sei da schon durchwachsener, hier seien vor allem Preisreferenzmodelle mit Niedrigpreisländern, aber auch strukturelle Veränderungen der Gesundheitssysteme die Wachstumsbremsen. In Österreich betrug das wertige Wachstum 2013 lediglich 1,9% (nach Units 1,6%), wobei der OTC-Markt mit +9,2% positiv heraus stach (Retail +0,6%, Hospital +4,8%). Eine stark steigende Anzahl an Parallelimporten im Krankenhausbereich und der wachsende Druck der Krankenkassen auf die Generika-Quoten seien hier wohl für das geringe Wachstum mitverantwortlich. Für die kommenden Jahre sieht Sander die Chancen für heimisches Wachstum vor allem in den Launches neuer Arzneimittel, aber auch die Patentabläufen umsatzstarker Moleküle könnten ein Wachstum in den Units bringen.

Weniger Chancen für Wachstum sieht man in den Switches verschreibungspflichtiger Substanzen in den OTC-Markt. “Österreich ist im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern kein sehr “switch-freundliches” Land” weiß dann auch Igepha Präsident Dr. Gerhard Lötsch zu berichten. Das liege wohl auch an den administrativen Hürden, die da in Form der sehr unregelmäßig tagenden Rezeptpflichtkommission Switches eher verhindern. Stefan König, Geschäftsführer von Takeda Österreich blies ins selbe Horn: “Gebietsschutz und eine sehr konservative Apothekerschaft sind nicht unbedingt der Nährboden für Innovationen im OTC Bereich.”

pmca_artikelbild