Menü

Der Werbedruck steigt bei Immunsuppressiva

Das auf Werbebeobachtung für den Gesundheitssektor spezialisierte Unternehmen FaktenSchmied hat sich die Anzeigen-Spendings für Immunsuppressiva im Vergleich von Jänner bis Mai 2019 zu Jänner bis Mai 2018 angesehen und analysiert: Amgevita übertrifft Humira, obwohl abbvie sein Budget verdoppelt hat. 

Fachanzeigen für Immunsuppressiva in Österreich

Im Zeitraum Januar bis Mai 2019 betragen die Anzeigen-Spendings 803 Tausend €. Von Januar bis Mai 2018 wurden 767 Tausend € investiert. Der Werbedruck steigt um 4,7 %.

Der Share of Advertise der Top10-Hersteller

Amgen bewirbt in diesem Jahr Amgevita und übernimmst sofort die Pole Position. abbvie verdoppelt den Werbedruck für Humira, liegt aber leicht hinter Amgevita. Janssen reduziert das Budget für Stelara, puscht aber Tremfya.

Aktuelle Anzeigen der Top3 beworbenen Präparate

Quelle: 80 Fachzeitschriften für Ärzte, Fachärzte und Apotheker.

Autor: Bernhard.Hebel@FaktenSchmied.de

Download PDF