Menü

Geschäftsführerwechsel bei Takeda Österreich

Mit Ende Juli wurde Kirsten Detrick (Bild) zur Geschäftsführerin von Takeda in Österreich bestellt. Sie folgt in dieser Funktion Stefan König, der als „Global Brand Lead“ für Entyvio in die Konzernzentrale nach Zürich übersiedelt.

Takeda_Kirsten_DetrickDie gebürtige US-Amerikanerin Detrick, die seit 2013 für Takeda tätig ist, betreute vor ihrer Bestellung zur Geschäftsführerin in Österreich als Vice President im Global Marketing weltweit ein Portfolio von 15 Takeda-Produkten im Bereich der gastrointestinalen Erkrankungen. Davor war sie fast 25 Jahren lang bei namhaften pharmazeutischen Unternehmen wie Bristol-Myers Squibb oder Amgen in unterschiedlichen Führungspositionen, sowie im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik sowohl national als auch global tätig. Die gelernte Chemikerin will den erfolgreichen Weg, den Takeda nach der Umwandlung zu einem Spezialisten in den Bereichen CED und Hämato-Onkologie eingeschlagen hat, fortsetzen und die vertrauensvolle Position, die sich Takeda im Gesundheitswesen und in der österreichischen Wirtschaft erarbeitet hat, weiter ausbauen. Kirsten Detrick wird neben der Leitung der Vertriebsgesellschaft in Wien auch die Geschäftsführung der Takeda-Produktion in Linz übernehmen.

„Es ist mir ein großes Anliegen, das Konzept des Patienten im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns mit Leben zu erfüllen und zu beweisen, dass wir mit innovativen Ideen, Zusatznutzen für Ärzte und Patienten schaffen“, sagt Kirsten Detrick über den strategischen Fokus ihrer Arbeit.