Menü

IGEPHA: Vorstand bestätigt

IGEPHA-Vorstand nach der Wiederwahl

IGEPHA-Vorstand nach der Wiederwahl

Am 6. Oktober 2016 fanden in den wunderschönen Räumlichkeiten des Park Hyatt Hotels im Rahmen der Generalversammlung in Wien Neuwahlen des Präsidiums statt. IGEPHA-Präsident Dr. Gerhard Lötsch (GSK-Gebro-Consumer Healthcare) stellte sich ebenso wie die beiden Vizepräsidenten, Mag. Susanne Eibegger (Bayer Austria) und Ulrich Grottenthaler (Boehringer Ingelheim), der Wiederwahl. Die IGEPHA-Mitglieder nahmen diesen Wahlvorschlag an, auch hinsichtlich der weiteren Mitglieder des Vorstandes erfolgte die Wahl einstimmig (IGEPHA-Vorstand). Nach seiner Wiederwahl erklärte Dr. Lötsch, dass es in Zukunft noch mehr darum gehen werde, die Vorteile der Self Care publik zu machen und Gesundheitsministerium und Sozialversicherungsträger effektiver in die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Self Care und Self Care Produkte einzubinden.

Bei der anschließenden Jahrestagung der IGEPHA sprach Zukunfts- und Trendforscherin Corinna Mühlhausen über einen neuen Kunden-Typus: den Selbstoptimierer. Welche Relevanz dieser Trend, der zwischenzeitlich weit über das „Tracken“ von Fitnessdaten hinausgewachsen ist, für Gesundheitsdienstleister und selbstverständlich auch für die Hersteller von OTC-Präparaten hat, erläuterte die Forscherin und Gesundheitsmarkt-Expertin dabei recht ausführlich in ihrem Impuls-Vortrag. Wichtig sei es, so Mühlhausen, die Bedürfnisse der gesundheitsbewussten „Selbstoptimierer“ ernst zu nehmen und ihnen maßgeschneiderte Angebote vorzuschlagen. Denn „Selbstoptimierer“ seien bereit, Zeit und Geld in ihre Gesundheit zu investieren. Es werde daher an der Self Care Industrie liegen, jene Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die diesem Trend des aktiven Bemühens um eine bessere Gesundheit, mehr Fitness und bleibende Schönheit entgegenkommen.