Menü

IMS und Quintiles fusionieren

IMS-Health-Quintiles-logosMit der Fusion der beiden Pharmadienstleister IMS Health und Quintiles Transnational zur Quintiles IMS Holding soll der Branchenführer im Bereich der Informations- und Technologie-gestützten Dienstleistung der Gesundheitsbranche entstehen. Beide Aufsichtsräte haben der definitiven Fusion bereits zugestimmt, heißt es in einer Aussendung von letzter Woche. Geplant sei ein Zusammenschluss unter Gleichen auf Basis eines Aktientausches. Basierend auf den Schlusskursen der Stammaktien von IMS Health und Quintiles vom 2. Mai 2016 wird die vereinte Börsenkapitalisierung der zusammengeschlossenen Unternehmen sich auf mehr als 17,6 Milliarden US-Dollar belaufen, und der Firmenwert wird mehr als 23 Milliarden US-Dollar betragen.

Die Position des Vorstandsvorsitzenden und CEO übernimmt Ari Bousbib, der in gleicher Funktion bisher IMS Health leitete. Tom Pike, der CEO von Quintiles, wird dem Vernehmen nach Vizevorstand. Das Leistungsportfolio der Quintiles IMS Holdings, Inc. soll analytische Expertise umfassen, die u.a. Pharmamarktstrategien, Therapie-Optimierung in Zusammenarbeit mit Kostenträgern, regulatorische Anforderungen, Produkt- und Unternehmensperformance betrifft, dazu gehört z. B. auch entsprechende Software. Ziel ist, den gesamten Produktlebenszyklus in der Pharmaindustrie abzudecken von der Forschung und Entwicklung bis zum Patientennutzen. Quintiles IMS Holdings, Inc. will zudem die Kompetenzen wachsenden Biopharma-Segment ausbauen und Services zur Unterstützung ergebnisorientierter und evidenzbasierter Medizin bieten. Ari Bousbib, neuer CEO des Unternehmens dazu: „Zusammen werden unsere Lösungen uns eine Differenzierung im Auftragsforschungsmarkt ermöglichen, wie auch die Aktivitäten bei Nachweisen von tatsächlichen Therapie- und Krankheitsverläufen voranbringen und unseren Kunden umfassende kommerzielle Lösungen bereitstellen. Diese leistungsfähige Kombination bringt Spitzentechnologie und führende Analysen mit tief gehenden wissenschaftlichen Kompetenzen zusammen, die auf weltweiter Ebene angeboten werden. Unser zusammengeschlossenes Unternehmen wird das Wachstum beflügeln, eine höhere betriebliche Leistung erbringen und ebenso mehr Flexibilität für zukünftige Erweiterungen ermöglichen.“