Menü

Institut Allergosan eröffnet neues Headquarter

Steirische Politprominenz bei der Eröffnung: LH Schützenhöfer, Frauwallner, Assinger und Bürgermeister Nagl

Steirische Politprominenz bei der Eröffnung: LH Schützenhöfer, Frauwallner, Assinger und Bürgermeister Nagl

Private Gründe waren es, die Anita Frauwallner 1992 dazu veranlassten, sich mit der Darmgesundheit und der Entwicklung von Probiotika zu beschäftigen. Angefangen hat nämlich alles ganz klein: „In nur einem Raum waren damals Büro und Lager untergebracht, links der Schreibtisch, rechts die Packstation. Das Personal waren damals eine einzige Mitarbeiterin und ich“, erinnert sich Mag. Anita Frauwallner.

25 Jahre später kann das Unternehmen auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte zurückblicken. Heute ist das Institut AllergoSan als österreichisches Zentrum der Mikrobiomforschung untrennbar mit der probiotischen Forschung und Therapie verbunden: „Anita Frauwallner und das Institut AllergoSan sorgen mit ihrer Forschung und ihren Produkten dafür, dass sich bei uns nichts so leicht „auf den Magen“ schlägt! Ihre Ideen und Innovationen strahlen international aus.“, hält der Grazer Bürgermeister Sigfried Nagl in seiner Eröffnungsrede fest. Die Basis für den Erfolg bilden hochqualitative Studien, die in Kooperation mit renommierten Kliniken durchgeführt und in hochrangigen wissenschaftlichen Journalen publiziert werden.

Eröffnung2Mit zunehmendem Erfolg wuchs auch die Anzahl der Mitarbeiter – und so wurde es am alten Standort schlicht und einfach zu eng. „Wir sind mittlerweile auf 130 Team-Mitglieder angewachsen, und da haben mein Sohn und ich den Entschluss gefasst, ein neues Firmengebäude zu bauen“, so Frauwallner. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigte sich von der Innovationskraft des Unternehmens und dem neuen Headquarter begeistert: „Innovative und vorbildliche Unternehmen wie das Institut AllergoSan tragen zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts Steiermark bei und schaffen damit Arbeitsplätze. Mit dem neuen Hauptquartier wird die Innovationskraft, die in diesem Unternehmen steckt, auch von außen sichtbar.“

Warum das Unternehmen in der Steiermark geblieben ist, lässt sich schnell erklären: Anita Frauwallner ist sowohl privat als auch in Business-Angelegenheiten überzeugte Steirerin. „Das Institut AllergoSan ist zwar ein international tätiges Unternehmen, aber unsere Wurzeln sind ganz klar im Herzen der Steiermark. Hier haben wir unsere Ideen, unsere Visionen, unser Team.“

Ideen und Visionen brauchte es auch bei der Planung des neuen Headquarters. Das steirische Planungsbüro Architektur 64 ZT GmbH hat mit viel Liebe zum Detail und Bedacht auf Funktionalität ein einzigartiges Konzept erstellt, welches die Werte des Unternehmens perfekt widerspiegelt. „Qualität ist unsere DNA. Wir arbeiten unermüdlich daran, unseren Kunden mit unseren Produkten eine spürbare Veränderung zu ermöglichen – und das funktioniert nur, wenn dieser hohe Qualitätsanspruch in uns direkt verankert ist.“, erklärt Mag. Bernd Assinger, Miteigentümer des Familienunternehmens.