Menü

Medis Awards 2017 vergeben – diesmal mit österreichischer Beteiligung

Der österreichische Preisträger Dr. Mandorfer

Der österreichische Preisträger Dr. Mandorfer

Das pharmazeutische Unternehmen Medis hat heuer bereits das vierte Jahr in Folge die Medis Awards, eine internationale Auszeichnungen für herausragende Forschungsleistungen in den Bereichen Medizin und Pharmazie, verliehen. Eine internationale Fachjury prüfte und bewertete unabhängig die Rekordanzahl von 166 Arbeiten von Forschern aus acht Ländern, darunter auch die wissenschaftliche Arbeit des österreichischen Arztes, Dr. Mattias Mandorfer, MD, PhD.

Die Preisträger des Medis Awards

Die Preisträger des Medis Awards

Die Verleihung der Auszeichnungen fand am 30. November im Opernhaus Madlenianum in Belgrad statt. Dabei wurden die rund 500 anwesenden Wissenschaftler, Ärzte, Pharmazeuten, Akademiker und andere Fachleute vom Präsidenten der Serbischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Dr. Vladimir Kostić, begrüßt. Die
Auszeichnungen wurden den Preisträgern vom Generaldirektor des Unternehmens Medis, Tone Strnad, übergeben.

Mehr über die Verleihung der Medis Awards finden Sie hier: www.medis-awards.com