Menü

Pfizer-Hochzeit mit Allergan abgesagt

Die größte geplante Firmenhochzeit des Jahres 2015, die Fusion der beiden Pharma-Multis Pfizer und Allergan wird aufgrund neuer Regelungen des US-amerikanischen Finanzministeriums abgeblasen. Pfizer zieht sich aus dem Deal – angeblich einvernehmlich – zurück und zahlt Allergan kolportierte 150 Millionen US Dollar. Ausschlaggebend für Absage war eine neue Regelung der amerikanischen Behörde, die die Verlegung des neuen Firmensitzes ins steuerschonende Irland verbot.

Durch den geplatzten Deal bleibt die schweizerische Novartis die weltweite Nummer 1 unter den Pharma-Riesen.