Science relations & Spreitzer and friends gewinnen gemeinsam Sanofi-Etat

Die in Graz ansässige Agentur "Spreitzer and friends" und die Wiener Kommunikationsagentur "Science relations" gehen eine lose strategische Kooperation ein und konnten bereits einen ersten gemeinsamen Etatgewinn erzielen.

RZ_pressefoto.inddMargit Rachinger, Geschäftsführerin von Science-relations und Mag.  Andreas Spreitzer, GF von Spreitzer and friends beginnen ihre vor kurzem beschlossene strategische Kooperation mit einem ersten Etatgewinn. Ab sofort begleiten sie Sanofi bei dem Relaunch des Schmerzmittels Novalgin. Ziel sei es ein einheitliches Markenbild im Einklang mit den Werten des Unternehmens zu schaffen und darauf basierend, kreative Kommunikationsmaßnahmen umzusetzen.
„Mit science-relations und spreitzer and friends ist es uns gelungen eine Agentur zu verpflichten, die in der Lage ist, diese Aufgabe mit Professionalität und Herz in Angriff zu nehmen“, so Mag. Martina Horatschek, Produktmanagerin bei Sanofi. „Nachhaltige Positionierungskonzepte und schlüssige Kommunikationsstrategien sind nicht nur ein Trend, sondern unser Unternehmenscredo. Wir sind uns sicher, dass wir mit unserem Bewusstsein und unserer Expertise kundengerechte und erfolgreiche Kommunikationsmaßnahmen umsetzen werden und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen“, so die beiden Geschäftsführer zum Neukundengewinn.