gesund.at präsentiert sich der Pharmabranche

Die zum Styria-Verlag gehörende Gesundheitsplattform gesund.at präsentierte sich gestern Abend der heimischen Pharmabranche. Man will als verantwortungsbewusster Kommunikator ein Vermittler zwischen Ärzte und Patienten sein.

„Hauptsache gesund.at“ war das Motto des gestrigen After-Works des Styria-Verlages, bei dem die Kernthemen der Gesundheitsplattform „gesund.at“ präsentiert wurden. Wichtig sei dem Verlag, hieß es, Objektivität, Aktualität und die fachliche Kompetenz. Das wolle man mit einem engen Netzwerk zwischen Medizin-Redakteuren und Experten aus den Fachgebieten garantieren.

Mag. Britta Blumencron,  Kommunikationsexpertin
Mag. Britta Blumencron,
Kommunikationsexpertin

In die selbe Kerbe schlug dann auch Mag. Britta Blumencron, Gesundheitskommunikationsexpertin und selbst langjährige Mitarbeiterin der Pharmaindustrie. „Health literacy“ sei hier das Schlagwort. Gemeint ist die Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung durch objektive und kompetente Information. „Gesundheitskompetenz ist elementarer Bestandteil einer gesunden Gesellschaft“, so Blumencron in ihrem Statement.

Für die Inszenierung des Präsentationsabends wurde die entspannte Atmosphäre des neuen „Die Au Café/Restaurant“ im Museum Thyssen-Bornemisza Art Contemporary im Augarten gewählt. Mit der dort sehr gut umgesetzten Philosophie von Urban Gardening und Slow Food wurden die transportierten Themen und die präsentierten Positionierung von gesund.at sehr erlebbar gemacht.

Thomas Leskoschek, Vorsitzender der Geschäftsführung der Styria Multi Media, Martin Distl, Geschäftsführer der Styria Multi Media Corporate, Christian Schmidt-Hamkens, Geschäftsführer der Styria Multi Media, Johannes Mantl, Portalmanager gesund.at
vlnr: Thomas Leskoschek, Vorsitzender der Geschäftsführung der Styria Multi Media, Martin Distl, Geschäftsführer der Styria Multi Media Corporate, Christian Schmidt-Hamkens, Geschäftsführer der Styria Multi Media, Johannes Mantl, Portalmanager gesund.at