Anrufe im Namen der AGES

Die AGES Medizinmarktaufsicht informiert darüber, dass anscheinend dubiose Anrufe bei Pharmafirmen erfolgen, die fälschlicherweise im Namen der AGES durchgeführt werden.

telefonDie BASG / AGES Medizinmarktaufsicht gibt bekannt, dass anscheinend fälschlicherweise dubiose Personen telefonisch im Namen der AGES Pharmaunternehmen kontaktieren, bzw. sich diese Personen als Mitarbeiter der AGES ausgaben, um personenbezogene bzw. unternehmensbezogen Daten von Pharmaunternehmen zu erfragen.

Sollte sich jemand im Namen der AGES oder als Mitarbeiter der AGES telefonisch bei einem Pharmaunternehmen melden, um diesbezügliche Daten zu erfragen, so ersucht die AGES, sich diese Anfrage per E-Mail bestätigen zu lassen bzw. die Anfrage und/oder vorhandene Kontaktdaten des Anrufers dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen / AGES Medizinmarktaufsicht unter folgender E-Mail-Adresse bekannt zu geben: basg_anfragen@ages.at