Fessler Werbeagentur gestaltet Infokampagne zur Brustkrebs-Früherkennung

Das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm startet im "Brustkrebsmonat" Oktober eine Informationskampagne. Das Ziel ist es, Frauen verstärkt auf das Programm aufmerksam zu machen und sie umfassend über die Möglichkeit der Früherkennungsmammographie zu informieren.

Anzeigensujets der BKFP- Infokampagne
Anzeigensujet der BKFP-Infokampagne

Die österreichweit laufende Kampagne des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms – eine gemeinsame Initiative von Bund, Sozialversicherung, Ländern und Österreichischer Ärztekammer – will alle Frauen in Österreich ansprechen und sie über die wichtigsten Inhalte des Programms informieren. Ziel sei es, heißt es seitens der Sozialversicherung, den Frauen eine informierte Entscheidung zu ermöglichen, ob und wie sie sich am Programm beteiligen können. Die für die Initiative wichtigsten Informationsquellen, die Telefon-Serviceline und die Website, will man dabei aktiv nutzen und kommunizieren.

Entwickelt hat die Kampagne die Werbeagentur Fessler, die dabei auf sehr impaktstarke Sujets setzt. Das grüne Erinnerungsbändchen dient zudem als starkes Symbol, das einerseits mit der Farbe Grün die Hoffnung symbolisieren, gleichzeitig aber auch an die nächste Vorsorgeuntersuchung erinnern soll. Die Webseite www.frueh-erkennen.at und auch die Telefon-Servicehotline 0800 500 181 informieren aktiv über das Programm und sollen auch auftretende Fragen beantworten.

Die Mediaplanung erfolgte durch die Mediaplus Austria die ein Budgetvolumen von ungefähr EUR 500.000 zu verwalten hat.