medonline.at kooperiert mit diagnosia

Ab sofort haben alle medonline.at-User direkten Zugang zu "diagnosia Index", der modernsten digitalen Arzneimittel-Datenbank des Landes. Möglich gemacht hat das eine Kooperation zwischen den beiden Plattformen, die damit wechselseitige Synergien nutzen wollen.

Mag. Manuela Klauser, MMA
Mag. Manuela Klauser, MMA

Den bereits über 7000 Usern auf medonline.at steht seit kurzem ein neues Service auf der Plattform zur Verfügung. Bei jedweder Medikamenten-Suche kann ab sofort auf die modernste digitale Arzneimittel-Datenbank Österreichs zugegriffen werden, „diagnosia Index“.  Mit dieser Kooperation wollen beide Partner Synergien nutzen, heißt es sowohl seitens des Software-Entwicklers, als auch auch seitens der Medizin Medien Austria, einen der großen Fachverlage des Landes. „Wir haben uns explizit für Diagnosia entschieden“, so Mag. Manuela Klauser, Head of Digital Services bei der MMA, „da sowohl wir, als auch Diagnosia extrem serviceorientiert ausgerichtet sind“. Man arbeite bereits an weiteren gemeinsamen Produktentwicklungen, so die Managerin weiter, die sich bereits am ersten Tag nach der Implikation der neuen Arzneimittel-Suche über erhöhte Zugriffe freut.

Arzneimittel-Suche auf medonline.at
Neue Arzneimittel-Suche auf medonline.at

Auch für Diagnosia bringt die Kooperation durchaus interessante Perspektiven. Bekommt man mit medonline.at und in weiterer Folge mit den Printmedien des Verlags doch neue Möglichkeiten in der Verbreitung seiner Informationen und Produkte.