Takeda Österreich ist „Top Employer 2020“

Für die herausragende Arbeitsumgebung, die das globale biopharmazeutische Unternehmen seinen MitarbeiterInnen in mehr als 30 Ländern bietet, erhält Takeda die Zertifizierung „Global Top Employer 2020“.

Das dritte Mal in Folge wurde Takeda offiziell vom Top Employers Institute als „Global Top Employer 2020“ ausgezeichnet. Seit 28 Jahren wird die Zertifizierung jährlich an Unternehmen weltweit vergeben und stellt damit die MitarbeiterInnen in das Zentrum ihres unternehmerischen Handelns. Takeda punktet mit einem hohen globalen Standard und außergewöhnlichen Engagement. Takeda Österreich ist mit rund 4.500 MitarbeiterInnen nicht nur der größte Pharmaarbeitgeber des Landes, sondern auch der größte Standort im globalen Takeda Netzwerk.

DI Karl-Heinz Hofbauer, Leiter der Takeda Produktionsstandorte in Wien: „Wir sehen es als unseren Auftrag, den Menschen, in allem was wir tun, in den Mittelpunkt zu stellen. Das gilt bei der Entwicklung unserer Medikamente genauso wie für unsere Mitarbeiter-Politik. Es ist uns ein großes Anliegen, optimale Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeitenden zu schaffen, damit sie ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Die Auszeichnung ist ein großartiger Erfolg und bestätigt unsere Überzeugungen.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Werte, die wir als Takeda-ismus zusammenfassen, im Unternehmen aktiv gelebt werden. Nur eine starke, von Werten geprägte Unternehmenskultur kann ein motivierendes Arbeitsumfeld sicherstellen, das den einzelnen Mitarbeitenden Wachstum und Entwicklung ermöglicht“, so Kirsten Detrick, General Manager von Takeda Austria, über die Auszeichnung.

Die Bewertung erfolgt nach strikten und objektiven Kriterien aller Niederlassungen von Takeda in ganz Österreich. Untersucht wurden vom Top Employer Institute zehn Praxisbereiche: Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training & Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation & Benefits sowie Unternehmenskultur.

Alexandra Hilgers, Human Resources Director bei Takeda in Österreich: “Wir stellen uns regelmäßig externen Evaluations-Prozessen. Sie sind wichtig, um unsere Arbeitsbedingungen bei Takeda Österreich laufend optimieren zu können. Zertifizierungs-institute bringen auch eine Außensicht ein, die dafür essenziell ist. Aber auch intern sind wir stets im Austausch mit unseren Mitarbeitenden, suchen ihr Feedback und sind bestrebt, das Arbeitsumfeld laufend anzupassen und attraktiv zu gestalten. Wir sind sehr stolz auf die tollen Ergebnisse, die wir als Top Employer und auch als zertifiziertes „Familienfreundliches Unternehmen“ erzielen konnten.“

Takeda hat sich unter dem Motto „Empowering our people to shine” zum Ziel gesetzt, alle seine MitarbeiterInnen zu unterstützen, um ihr Potential voll entfalten zu können. Ein breites Programm an Weiterbildungen, Förderungen, Benefits und flexible freiwillige Leistungen sind für Takeda der Schlüssel zum Erfolg.

Quelle: Pressemeldung Takeda, Monika Wiesner, APA OTS 10.02.2020