Amgen übernimmt Onyx Pharmaceuticals

Amgen kommt mit seinem Übernahmeangebot für Onyx Pharmaceuticals nun doch noch zum Zug. Für 10,4 Milliarden Dollar, das sind 20% mehr als in der ursprünglichen Offerte, übernimmt der amerikanischer Biotech-Konzern den Krebsmittelspezialisten aus San Francisco.

Amgen kommt mit seinem Übernahmeangebot für Onyx Pharmaceuticals nun doch noch zum Zug. Für 10,4 Milliarden Dollar, das sind 20% mehr als in der ursprünglichen Offerte, übernimmt der amerikanischer Biotech-Konzern den Krebsmittelspezialisten aus San Francisco. Die Übernahme soll noch heuer abgeschlossen werden. Mit 125 Dollar je Aktie stimmte das Onyx-Management schlussendlich der Übernahme doch zu. Amgen setzt bei diesem Deal vor allem auf das Wachstum bei Krebsmedikamenten, hat doch Onyx erst kürzlich ein vielversprechendes Mittel gegen Blutkrebs auf den US-Markt gebracht. Die Kooperation von Onyx mit der Leverkusener Bayer AG dürfte Medienberichten zufolge durch die Übernahme nicht betroffen sein. Die beiden Unternehmen kooperieren bei den beiden Krebsmedikamenten Nexavar und Stivarga.

amgen

 

 

Download