Menü

Roche Austria mit neuem Medical Director

(c) Roche; Foto: Harald Eisenberger

(c) Roche; Foto: Harald Eisenberger

Seit 1. September 2015 leitet Johannes Pleiner-Duxneuner (Bild) in seiner Funktion als Medical Director die zentralen Unternehmensbereiche klinische Forschung, Drug and Regulatory Affairs, Pharmakovigilanz & Arzneimittelsicherheit, Qualitätssicherung und Medical Affairs mit rund 60 Mitarbeitenden. Der 41-jährige Humanmediziner bringt für diese Position langjährige Expertise und Erfahrung mit.

„Ich freue mich schon sehr auf die spannenden Aufgaben, die mich bei Roche erwarten und auf die Zusammenarbeit mit einem enorm engagierten und professionellen Team“, betont Pleiner-Duxneuner. „Mit Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner konnten wir einen exzellenten Wissenschaftler und Spezialisten an Bord holen, der unser Team optimal ergänzt“, freut sich auch Dr. Wolfram Schmidt, General Manager von Roche Austria über den Zuwachs in seinem Management Team.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Wien und University of Pennsylvania (USA) startete Pleiner-Duxneuner seine Karriere 1999 an der Medizinischen Universität (MedUni) Wien im Bereich klinische Pharmakologie. Danach war er mehrere Jahre als Internist tätig, bis er 2008 die Leitung des Koordinierungszentrums für klinische Studien an der MedUni Wien übernahm. Zuletzt war Pleiner-Duxneuner in einer Doppelfunktion als Medical & Regulatory Affairs Director sowie als Leiter der Business Unit RIA (Respiratory, Inflammation, Autoimmunity) bei Astra Zeneca tätig. Der Hobbykoch und -segler ist verheiratet und hat zwei Söhne.