Menü

Roche startet „Medizin für mich“

Johannes Pleiner-Duxneuner, Roche (c) Roche; Foto: Harald Eisenberger

Johannes Pleiner-Duxneuner, Roche
(c) Roche; Foto: Harald Eisenberger

„Die Personalisierte Medizin erfindet sich gerade neu“, zeigt sich Priv. Doz. Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner, Medical Director von Roche Österreich, in Aufbruchsstimmung. Grund zur Euphorie bietet neben den diagnostischen und pharmazeutischen Weiterentwicklungen auch eine soeben in Österreich gestartet Initiative, die, so der Mediziner „ein Beitrag zum interdisziplinären Dialog sein soll, wie wir die Zukunft der Personalisierten Medizin gemeinsam gestalten und den Zugang für die Betroffenen weiterhin ermöglichen.“

Die Initiative, die den Dialog zwischen Experten einzelner Fachgebiete, Patienten und deren Angehörigen sowie Entscheidungsträgern aus dem Gesundheitswesen forcieren soll, fungiert auch als Plattform zu allen Themen rund um Personalisierte Medizin. Sie soll beispielhaft Erkenntnisse aus Bereichen wie der pharmazeutischen und universitären Forschung, der Bioinformatik oder Big Data aufgreifen und diese für ein breites Publikum in eine verständliche Sprache übersetzen. Österreichische Experten sollen in Interviews auf der Kampagnenwebsite www.medizinfürmich.at den Status quo ihrer jeweiligen Fachgebiete thematisieren und einen Blick in die Zukunft der Personalisierten Medizin werfen.