Menü

Susanne Herbek sagt „goodbye“ zur ELGA.

Foto: ELGA

Foto: ELGA

Nach siebenjähriger Tätigkeit verlässt die ausgebildete Ärztin Dr. Susanne Herbek (Bild) die Errichtungsgesellschaft der Elektronischen Gesundheitsakte GmbH (kurz ELGA), um sich neuen Aufgaben zu widmen. Das teilte das Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Aussendung mit. Ihre Nachfolge, die in der Generalversammlung im Dezember ernannt werden wird, soll die Funktion mit 1. Jänner 2017 antreten. Herbek selbst wird bereits mit Ende des Jahres eine Managementposition beim Fonds Soziales Wien übernehmen, heißt es auf Nachfrage.

Mit dem Wechsel an der Spitze der ELGA soll das komplette Unternehmen 2017 umgebaut werden. Nach der „erfolgreichen Inbetriebnahme“ werde der Schwerpunkt zukünftig von der Errichtung der Infrastruktur hin zur Weiterentwicklung von e-Health in Österreich verlagert, heißt es aus dem Ministerium. Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser (SPÖ) lobte Herbek für ihren „wesentlichen Anteil für die erfolgreiche Inbetriebnahme von ELGA“.