Menü

„Übergreifende“ Gespräche im Palmenhaus

Foto AussendungEine erkleckliche Anzahl prominenter Gäste aus der Health-Care-Branche fand letzte Woche zusammen, als die Welldone Werbung & PR GmbH bzw. die PERI Group zur traditionellen Welldone-Lounge lud. Entsprechend der Jahreszeit war es die Sommerlounge, die mittlerweile schon traditionell im Palmenhaus im Wiener Burggarten stattfindet. Unter dem Titel „Übergreifend“ lauschte man diesmal den Worten der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen Priv.-Doz. Dr. Pamela Rendi-Wagner über die aktuellen Herausforderungen des heimischen Gesundheitssystems.

Der politischen Aktualität folgend widmete die Ministerin ihre Key-Note dann auch hauptsächlich dem Thema „Primärversorgung“ und deren Umsetzung. „Es freut mich besonders, dass wir gestern einen wichtigen Grundstein für die Zukunft gelegt haben. Nach 2,5 Jahren intensiven Gesprächen haben wir im Nationalrat endlich das Primärversorgungsgesetz beschlossen“, berichtete Rendi-Wagner, die direkt von der Parlamentssitzung zur Welldone Lounge geeilt war. Zentral sei der neue Ansatz: „Die moderne Gesundheitsversorgung beginnt bereits bei der Prävention und der Stärkung der Gesundheitskompetenz. Denn wenn unser Gesundheitssystem finanzierbar und leistungsfähig bleiben soll, muss die Gesundheitsförderung eine noch größere Rolle spielen“, so die Ministerin. Österreich sei diesbezüglich auf einem guten Weg, betont Rendi-Wagner: „Mit den Gesundheitszielen Österreich, die wir gemeinsam mit zahlreichen Vertretern aus Politik und Gesellschaft formuliert haben und seither umsetzen, haben wir bereits viel erreicht“. Im Anschluss an die Ausführungen der prominenten Impulsgeberin wurde bei sommerlichen Wetterbedingungen und vor der prachtvollen Kulisse des Wiener Burggartens in gewohnter Weise diskutiert und genetzwerkt.

Bild: Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner mit Robert Riedl und Hanns Kratzer (Peri)